Onlinekurse


Mein selbstbestimmtes Kind

 

Datum: Montag, 13.06.2022

Zeit: 20:00 - 22:00 Uhr

Preis: 88.- SFr. pro Person

 

Es gibt Kinder, die schon früh sehr genau wissen, was sie wollen. Diesen selbstbestimmten Kindern ist es wichtig, dass man sie ernst nimmt. Ihnen gerecht zu werden, stellt Eltern vor grosse Herausforderungen.

 

Alle Eltern verzweifeln wohl hin und wieder am Willen ihrer Kinder. Während man selbst nach links laufen möchte, zieht das Kind nach rechts. Und dann stehen wir da und müssen einen Kompromiss finden. Es gibt Kinder, denen gelingt das leicht. Andere tun sich damit sehr schwer, weil sie eine ganz klare Vorstellung davon haben, wohin sie gehen möchten. Diese autonomen Kinder brauchen nicht mehr oder strengere Regeln, im Gegenteil, sie brauchen Eltern, die sie führen, ihren Willen aber auch anerkennen.

 

Wie dies möglich ist, erfährst du in meinem Onlinekurs

«Mein selbstbestimmtes Kind»

 

 

CHF 88.00

  • verfügbar

Raus aus der Schreifalle!

 

Datum: Montag, 27.06.2022

Zeit: 20:00 - 22:00 Uhr

Preis: 88.- SFr. pro Person

 

Kennst du diese Momente...

 

Du hängst voll im Konflikt und erkennst den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr?

Unkontrolliert kommen die Worte aus dir heraus. Du spürst die Wut in dir und die muss raus!

 

Du bist frustriert, weil dich dein Gegenüber nicht versteht oder dich verletzt hat?!

Nachdem du all deinen Worten und Emotionen Platz gemacht hast bemerkst du, dass dich dein Kind völlig hilflos ansieht... Schuldgefühle kommen auf... Du willst dich entschuldigen, doch da macht sich dieser Klos im Hals breit und dein Kopf sagt: "Bloss nicht, du hattest Recht!"

 

Aus meiner Sicht geht es in Beziehungen mit Kindern und Erwachsenen niemald darum, wer "Recht" hat. So kann es am Ende nur Verlierer geben.

Stattdessen ist interessant zu erfahren, wie du machtvoll sein kannst, ohne Macht auszuüben.

 

Wie das möglich ist?

 

Melde dich zu meinem Onlinekurs "Raus aus der Schreifalle!" an und erfahre...

❤️ ...was dein Kind braucht, damit es auf dich hört, ohne dass du schreist.

❤️ ...was du brauchst, damit du dein Kind hörst, ohne dass es schreit.

❤️ ...wie wertschätzende Konflikte das Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen deines Kindes stärken.

❤️ ...wie du deinem Kind mit deiner Sprache den Nährboden für ein gelingendes Leben bereitest.

 

 

CHF 0.00

  • verfügbar

Konflikte im (Familien)-Alltag

 

Datum: Montag, 15.08.2022

Zeit: 20:00 - 22:00 Uhr

Preis: 88.- SFr. pro Person

 

Damals führte der Patriarch die Familie an. Alle hatten zu folgen, ohne das man sich über Massnahmen oder Strafen Gedanken machte. Heute ist das anders. Aus Erziehung soll Beziehung werden – nur wie? Die Meinungen, wie Erziehung heute aussehen soll, gehen weit auseinander. Aber eines ist für alle klar: Auch heutzutage sollen die Kinder nett und wohlerzogen „daherkommen“. Der Weg, dies zu erreichen ist jedoch ein Anderer. Ohne Kritik, ohne Drohungen, ohne Strafen, ohne Lob, ohne Bestechung ohne... ohne... ohne... Mit Liebe, Verständnis, auf Augenhöhe, friedlich, freundlich usw...

 

Damit stehen Mütter und Väter vor einer riesigen Herausforderung. Es gibt unendlich viele Erziehungsratgeber, Vorträge zu Themen wie „Trotzphase“, „Geschwisterstreit“ etc., Freunde und Familienmitglieder, die unterschiedliche Ideen, Meinungen und Ratschläge haben...

 

Mitten drin Mütter und Väter, die sich immer mehr verunsichert fühlen. Gedanken wie: „Wieso klappt es bei allen anderen Familien, aber bei uns nicht?!“ „Müssen wir doch strenger werden?!“ Plötzlich streifen die Eltern orientierungslos durch ihren Erziehungsalltag.

 

Dabei wären eigentlich Mutter und Vater diejenigen, die Klarheit über ihren persönlichen Erziehungsstil benötigen. Erziehungswissenschaftler streiten über vieles, aber über eine Tatsache nicht: Kinder brauchen Führung durch Erwachsene.

 

Aber wie geht denn nun diese „liebevolle Führung“?! Damit du deinen Familienalltag entspannt gestalten kannst ist es wichtig zu wissen, welche Erinnerungen und Erfahrungen dich selbst geprägt haben. Wieso wirst du plötzlich wütend, traurig, laut oder ziehst dich zurück? Woher kommt dieses Gefühl und wie schaffst du es in dem Moment, die Situation aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten?

 

Bei diesem Onlinekurs lernst du...

 

❤️...deine eigenen Grenzen kennen und wie du sie wahren kannst.

 

❤️...welche Möglichkeiten du hast, um dich gegen andere Menschen so abzugrenzen, dass zwischen beiden Seiten möglichst guter Kontakt besteht, ohne dass eine von beiden Seiten Schaden leidet.

 

❤️...was authentische Menschen ausmacht und wie du authentisch wirst.

 

❤️...wie Erziehung ohne Strafen möglich ist.

 

❤️...weshalb sich Lob negativ auf dein Kind auswirken kann und welche Möglichkeiten es stattdessen gibt.

CHF 0.00

  • verfügbar

gemeinsam gegen Mobbing

 

Datum: Montag, 12.09.2022

Zeit: 20:00 - 22:00 Uhr

Preis: 88.- SFr. pro Person

 

Es war doch nur Spass“, oder „Der ist doch Schuld, er hat ja selber angefangen“, oder „So schlimm war das doch nicht“ sind übliche Begründungen, mit denen Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihr Verhalten gegenüber anderen Menschen zu rechtfertigen versuchen.

 

Wenn Handlungen häufiger gegen eine Person zielen, die sich nicht zur Wehr setzt oder setzen kann, oder wenn Menschen Opfer auch nur einer gravierenden schikanösen Handlung gewesen sind, dann spricht man von Mobbing (englisch: „anpöbeln“). Das Ziel solcher Aktionen: Die betreffende Person soll aus der Gemeinschaft herausgedrängt werden.

 

Von Mobbing spricht man nicht, wenn zwischen zweien, die psychisch und/ oder körperlich gleich stark sind, Konflikte ausgetragen werden.

 

Im Einzelfall ist es nicht immer leicht, zwischen Streit und Mobbing zu unterscheiden. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass Mobbing nach bestimmten Mustern prozesshaft verläuft und zu Beginn anders aussieht als im späteren Verlauf.

CHF 88.00

  • verfügbar